STT - Spezial Tourenwagen Trophy

Most

Seit 1986 ist die Spezial-Tourenwagen-Trophy fester Bestandteil in der deutschen Motorsport-Szene. Was damals zunächst noch belächelt wurde, entwickelte sich zu einer der spektakulärsten Rennserien in Deutschland. Bald brachte man die noch junge Serie mit ausladendem Flügelwerk, mächtig breiten Kotflügeln und tollem Sound in Verbindung. Immer mehr schauten Profis in der Serie vorbei, um sich mit den ambitionierten Amateuren zu messen.

Namen wie Jürgen Alzen, Kurt Thiim, Roland Asch, Harald Grohs, Olaf Manthey oder der GT-Masters Sieger vom Lausitzring Florian Stoll schauen immer wieder gerne vorbei. Doch auch junge Nachwuchstalente gingen aus der STT hervor. So gelang unter anderem Jürgen Hohenester oder Rüdiger Julius-Bernhard der Sprung in die DTC bzw. STW. Jürgen Feucht schaffte es sogar bis in die DTM.

RAVENOL ist seit 2016 offizieller Schmierstoffpartner der Rennserie.

Link: Spezial Tourenwagen Trophy

Newsletter