Öltestanalyse AWD-TOR Fluid

Ravenol

▶ TORSEN- AUSGLEICHSGETRIEBE

Ein Torsen-Ausgleichsgetriebe gehört zur Gruppe der Sperrdifferenziale und leitet sich von den Wörtern Torque (Drehmoment) und sense (fühlen) ab.
Es handelt sich um ein rein mechanisches Differenzial, welches ohne Fühler oder Sensoren arbeitet und heutzutage häufig in Audi Quattro Modellen zu finden ist.
Es gleicht Drehzahldifferenzen aus und kann dabei das Drehmoment ungleichmäßig verteilen. Das Verhältnis, in dem das Drehmoment zwischen den beiden Seiten verteilt werden kann, heißt Torque-Bias-Ratio, oder kurz TBR.
Während bei dem offenen Differenzial das Drehmoment entweder zu gleichen Teilen auf beide Räder abgegeben wird oder am traktionslosen Rad verpufft, verteilt das 100-Prozent-Sperrdifferential die Kraft immer im gleichen Verhältnis. Das Torsen-Differenzial hingegen multipliziert die Kraft, die am traktionsarmen Rad noch abgegeben werden kann, im Verhältnis des TBR auf das traktionsstärkere bzw. langsamer drehende Rad.

Ravenol

▶ ERGEBNISSE DER ÖLANALYSE

▶ BROOKFIELD -40°C

3-diagram

ASTM D 2983
Das Torsen-Ausgleichsgetriebe beginnt schneller zu arbeiten, das Öl zirkuliert schneller und bei einem Niedrigtemperaturstart kommt es zu keinem Verschleiß.

  • Je geringer die dynamische Viskosität, desto besser.

RAVENOL AWD-TOR Fluid ist bezüglich des Parameters der dynamischen Viskosität bei minus 40 °C um 34,89% leistungsstärker als das Originalöl VW G055145A2.

▶ VERSCHLEISSMESSUNG MIT DEM VIER-KUGEL-APPARAT

4-2


VKA = DER VIERKUGEL-APPARAT
FBT = FOUR BALL TESTER
GEWICHT 40 KG LAUFZEIT 1 STUNDE

Mit dem RAVENOL Vier-Kugel-Apparat (VKA) nach DIN 51350 werden Kennwerte von Schmierstoffen ermittelt, die einer Flächenpressung ausgesetzt sind, in einem sich relativ zueinander bewegten System. Neben der Scherstabilität bei hohen Pressungen kann auch das Verschleißschutzverhalten beim niedrigen Druckaufbau bestimmt werden.
Der VKA stellt ein gängiges Prüfverfahren in der Schmierstoffindustrie dar, welches zur Produktentwicklung und Qualitätskontrolle gebraucht wird.
Das Vierkugelsystem besteht aus drei fixierten Kugeln gleicher Größe (Standkugeln) und einer rotierenden Kugel (Laufkugel). Der zu untersuchende Schmierstoff wird über die Standkugeln gegeben bis diese komplett bedeckt sind. Mit einer Hebelvorrichtung sowie durch eine stufenweise Regulierung der Prüfgewichte werden verschiedene Lasten erzeugt und daraus die entsprechenden Kennwerte zu Abrieb, Reibung und Verschweißen ermittelt

  • Je höher die Schweißkraft oder je niedriger die Verschleißkennwerte eines Öls oder Fettes sind, desto besser ist sein Verschleißschutz unter Druckbelastung.

RAVENOL AWD-TOR Fluid ist bezüglich der Anti-Verschleiß-Eigenschaften um 10,87 % leistungsstärker als das Originalöl VW G055145A2.

▶ VKA EP WELD-LOAD

5


DIN EN ISO 20623:2018-04
VKA= DER VIERKUGEL -APPARAT
FBT-FOUR BALL TESTER

Das Verfahren wird insbesondere bei Schmierstoffen eingesetzt, die großen Belastungen und Drücken standhalten müssen. Sie enthalten daher aktive Substanzen (EP-Zusätze), die hohe Drücke im Mischreibungsgebiet ermöglichen sollen. Bei der Gut- und Schweißkraft wird der VKA-Wert in N (Newton) angegeben.

  • Je höher die ausgehaltene Belastung, desto besser.

RAVENOL AWD-TOR Fluid hält um 5% mehr Belastungen Stand als das Originalöl VW G055145A2.

▶ SCHERSTABILITÄT, KRL, VISKOSITÄTSVERLUST

DIN 51350-6
KEGELROLLER TEST 20 STUNDEN LAUFZEIT

KRL-Test zur Bestimmung von Viskositätsänderungen der Mehrbereichssöle, üblicherweise Zahnrad oder Achse. Der Viskositätsverbesserer in diesen Ölen kann während des Betriebs stark geschert werden. Infolgedessen wird das Öl mit der Zeit dünner. Der KRL-Test verwendet die Vierkugelvorrichtung, um die Änderung der Viskosität zu messen, die mit der Abnahme des Viskositätsindex (VI) -Verbesserers verbunden ist. Anstelle der vier Kugeln wird dieser Test mit einem Kegelrollenlager mit ca 40 ml Öl durchgeführt. Bei der Tauchschmiermethode wird das Öl mit dem rotierenden Kegelrollenlager bei einer Temperatur von 60 ° C, einer konstanten Last von 5.000 N und üblicherweise über einen Zeitraum von 20 Stunden geschert. Der resultierende relative Viskositätsabfall bei 100 ° C ist als Prozentsatz angegeben.

  • Weniger ist besser

RAVENOL AWD-TOR Fluid ist um 26,47 % besser als original Öl.

▶ KUPFERSTREIFENTEST: KORROSIONSWIRKUNG AUF KUPFER

ASTM D130: 2012

Versuchsdauer: 3 St.
Temperatur: 121 °C

Das Verfahren bestimmt die korrosiven Wirkungen von Schmierölen und -fetten auf Kupfer. Die Korrosion von Metall basiert auf Faktoren, einschließlich, aber nicht beschränkt auf aktive Schwefelverbindungen im Öl. Der Korrosionsgrad am Ende des Versuchs wird durch Vergleich des Kupferstreifens mit einer Farbskala ermittelt. Das Ergebnis wird in eine von vier Hauptkategorien (1-4) und innerhalb dieser zwei bis fünf Unterkategorien (a-e) eingeteilt.

  • Heller besser

▶ TESTERGEBNISSE

8

Newsletter