Teaser

Story

RAVENOL Motorsport - eine Erfolgsstory

Seit mehreren Jahrzehnten betreiben wir von RAVENOL aktiven Motorsport als technischer Partner und Berater in vielen internationalen und nationalen Rennserien mit unterschiedlicher sportlicher Ausrichtung. Wir als Ravensberger Schmierstoffvertrieb GmbH und RAVENOL als Premium-Marke sind mittlerweile fest im Motorsport etabliert und als zuverlässiger und leistungsfähiger Partner geschätzt.

Bereits in den 1980er Jahren startete ein Rallye Team unter der Bewerbung von RAVENOL in der Deutschen Rallye Trophäe mit einem Mitsubishi Lancer Turbo. Im Rallyesport ist RAVENOL nach wie vor als Partner diverser Rennteams und Rennserien vertreten; sei es nun im Rahmen regionaler Veranstaltungen oder bei der FIA Rallyecross Championship. Erfolgreiche Fahrer und Teams haben gemeinsam mit RAVENOL immer wieder Erfolge feiern können. Der Gesamtsieg der Weltmeisterschaft von unserem Partner Mattias Ekström in der FIA WRX ist ein gutes Beispiel.

Zur Saison 2004 stieg RAVENOL in die Deutsche Produktionswagen Meisterschaft ein und legte damit den Grundstein für den Erfolg von „RAVENOL Motorsport". Bereits ein Jahr später nahmen wir als Partner des Ford-Hotfiel-Teams an der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft (WTCC) und damit auch erstmals international an Wettbewerben teil. Dem Tourenwagen-Rennsport sind wir über die Jahre hinweg treu geblieben und haben Teams und Rennserien stets mit Rat und vor allem hochwertigen Produkten zur Seite gestanden. Dies wurde letztendlich auch damit belohnt, dass wir mittlerweile auch schon langjährig als “Audi Sport Customer Racing Official Supplier” den Audi RS3 LMS TCR im Tourenwagen-Rennsport technisch versorgen.

Mit Audi Sport arbeiteten wir bereits als offizieller Schmierstoffpartner im Audi Sport TT Cup zusammen. Dieser Markenpokal bildete einige Jahre eine der wichtigen Rahmenserien der DTM. Heute ist RAVENOL Partner des Audi sport Seyffarth R8 LMS Cup, einer Rennserie mit Fahrzeugen nach GT4 Reglement.

Der GT-Sport genießt seit langem eine sehr hohe Popularität. Hier ist RAVENOL in zahlreichenbekannten Serien engagiert, wie dem ADAC GT Masters, der ADAC GT4 Germany, der DTM, der DTM Trophy, der GT World Series, dem Grand Turismo Cup (GTC) oder der GT4 European Championship. Gemessen an der Anzahl der Teams und Rennserien, mit denen wir kooperieren, bildet der GT-Sport das umfangreichste Betätigungsfeld von RAVENOL.

Formelsport ist für sehr viele Motorsport-Interessierte der Inbegriff des Rennsports schlechthin und wir bei RAVENOL unterhalten mittlerweile Kooperationen von den Nachwuchsklassen wie bspw. den Formel 4-Serien bis aufwärts in die Königsklasse, der Formel 1. 2009 begann unsere Erfolgstory im Formelsport als Partner des Teams Neuhauser Racing in der Formel 3 und dem ADAC Formel Masters. Ab 2011 belieferten wir dann als Serienpartner den deutschen ATS Formel 3 Cup und später die FIA F3 European Championship mit Spezial-Schmierstoffen. RAVENOL hat im Formelsport stets mit den Top-Teams der Branche zusammengearbeitet: Motopark Academy, Mücke Motorsport, Van Amersfoort Racing, US Racing oder PREMA, um nur eine Auswahl zu nennen. Das Team PREMA war langjährig die sportliche Heimat von Mick Schumacher, der in der Formel 4, der Formel 3 und der Formel 2 für die Italiener an den Start ging. Mick, auch ein Freund unseres Hauses, wurde mit PREMA 2018 in der Formel 3 und 2020 in der Formel 2 Meister.

Das prominenteste Projekt von RAVENOL im Motorsport ist die Zusammenarbeit als “Global Lubricant Partner” des Aston Martin Cognizant Formula One Teams in der FIA Formel 1 Weltmeisterschaft. Seit 2018 besteht die Kooperation mit dem Team aus Silverstone, welches bereits unter dem Namen Sahara Force India F1 Team und Racing Point F1 Team mit RAVENOL unterwegs war.

Als Spezialist für Zweirad-Schmierstoffe stellt auch der Motorrad-Rennsport ein großes Betätigungsfeld für RAVENOL dar. Angefangen mit dem technischen Support von privaten Rennteams in nationalen Klassen wie der GEC oder der IDM sind wir inzwischen in der Moto3 mit dem deutschen Team Prüstel GP und dem BMW Motorrad World SBK Team auf dem internationalen Parket präsent. Seit Mitte 2021 besteht eine enge Entwicklungspartnerschaft zwischen RAVENOL und BMW Motorrad Motorsport.

Unsere Kompetenz in der Herstellung leistungsstarker Marineöle unterstreicht RAVENOL bereits seit den frühen 2000er Jahren mit dem technischen Support von Teams, die sich der Konkurrenz im Boots-Rennsport stellen. Von Anfang an war Team Germany Sport um André Schürle die Mannschaft, die in den verschiedenen Wassersport-Kategorien bis in die Formel 1, RAVENOL Produkte eingesetzt und das Potential in Siege und Titel umgewandelt hat. Ein wichtiger Entwicklungspartner ist auch das Werksteam des Herstellers VRP, der unsere Marine-Produkte erfolgreich einsetzt.

2014 wurde RAVENOL Partner des Hockenheimring. Die erste Kurve nach Start- und Ziel heißt seitdem „RAVENOL-Kurve“. Vor allem wird die Zusammenarbeit aber durch das Wahrzeichen der Rennstrecke, der 13 m hohen „RAVENOL-Dose“ auf dem „RAVENOL-Haus (früher Start-Ziel-Haus) deutlich. Sie hat ein Gewicht von 5,8 Tonnen und ein theoretisches Fassungsvermögen von 190.000 Liter.

Auch am Nürburgring gibt es seit Mitte 2016 eine „RAVENOL-Kurve“. RAVENOL ist technischer Partner des Nürburgrings und zudem auch Schmierstoffpartner der Nürburgring Driving Academy. Auch als offizieller Schmierstoffpartner des ADAC Zurich 24h Rennens auf dem Nürburgring engagiert sich RAVENOL auf der traditionsreichen Rennstrecke in der Eifel.

Auch wenn unsere Hochleistungs-Schmierstoffe einen Teil zum sportlichen Erfolg beitragen) , liegt die Arbeit an der Strecke dann doch in den Händen der Teams. Mit der Wahrnehmung der Marke RAVENOL im Motorsport hat sich auch die Quantität, vor allem aber auch die Qualität unserer Teampartner entwickelt. Namen wie Aston Martin F1 Team, ABT, Rosberg, Phoenix, Schnitzer Motorsport, Van Amersfoort Racing, Mücke Motorsport oder PREMA sind wohl die Teams mit der längsten Historie, die auf RAVENOL-Produkte vertrauen. Viele weitere, nicht weniger bekannte Namen des Rennsports, aber auch privat geführte Rennteams gehören zu RAVENOL.

Die Arbeit der Teams wird auf der Strecke schließlich von den Fahrern umgesetzt. Die Männer und Frauen unter den Helmen sind die Akteure des Motorsports, oftmals bereits mit einem hohen Bekanntheitsgrad bei den Rennsportfans. Einige von Ihnen führen mittlerweile eigene Rennteams (,) die wiederum von uns technisch versorgt werden. Andere nehmen aktiv an Rennen teil und repräsentieren ihre Zugehörigkeit zu uns durch die Abbildung des RAVENOL-Logos auf Helm, Kappe oder Overall. Timo Scheider, Pierre Kaffer, Ralf und David Schumacher, Nico Hülkenberg, Lucas Auer, Mattias Ekström, Kris Nissen oder Luca Ludwig gehören zu den Freunden unseres Hauses und dementsprechend freundschaftlich ist die Partnerschaft ausgerichtet.


Um zum Anderen dem eigenen hohen Qualitätsanspruch gerecht zu werden, und zum anderen die Weiterentwicklung unseres Unternehmens der Marke RAVENOL und unserer Produkte gerecht zu werden, unterhalten wir zahlreiche Technik- und Entwicklungs-Partnerschaften mit den Motorsport- und Entwicklungs-Abteilungen führender Automobilhersteller, sowie Hersteller von Automobilsportkomponenten wie Motoren und Getriebe. Seit 2009 befüllt Drexler seine Renngetriebe mit RAVENOL-Schmierstoffen. Auch Samsonas Motorsport verwendet in seiner Produktion und Montageabteilung des Werks Schmierstoffe und Pflegeprodukte aus dem Hause RAVENOL. Seit einem gemeinsamen Engagement im Bereich Motorentechnik für die Formel 3 arbeitet RAVENOL mit Spiess-Motorenbau zusammen und entwickelt, testet und produziert Renn-Motorenöle für unterschiedliche Anwendungsbereiche.

Mit der Berufung als Audi Sport Customer Racing Official Supplier wurden die RAVENOL- Produkte in das Handbuch des Audi RS3 LMS TCR aufgenommen. Aktuell ist unser Unternehmen in die Entwicklung des neuen BMW M4 GT4 eingebunden sowie als Entwicklungspartner von BMW Motorrad Motorsport in die Weiterentwicklung von Schmierstoffen für die World Superbike Weltmeisterschaft eingebunden. Auch Toyota Gazoo Racing Europe (vormals: Toyota Motorsport GmbH) ist mit uns in kontinuierlichem Austausch. Die Resultate dieser Zusammenarbeit spiegeln sich erfolgreich bei dem Toyota GR Supra GT 4 und der Toyota Gazoo Racing Trophy wider.