Neuer F4-Bolide: So sieht die Zukunft im Formel-Nachwuchssport aus

Noch vor dem großen Finale am Nürburgring stellt die ADAC Formel 4 die Next-Generation des Rennwagens am Hockenheimring vor - RAVENOL liefert das Motorenöl für die ADAC Formel 4-Serie. 

Für die zweite Fahrzeuggeneration vertraut die ADAC Formel 4 auf das bewährte Technikpaket mit einem Chassis von Tatuus aus Italien und einem 180-PS starken Motor von Fiat Abarth. Zum Einsatz kommt ein von Tatuus entwickeltes Formel 4-Fahrzeug der zweiten Generation nach den Vorschriften des Automobilweltverbandes FIA. Gemäß dem Konzept der Formel 4 bietet das Fahrzeug eine optimale Mischung aus Sicherheit, hoher Qualität und guter Performance bei einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis.

RAVENOL Motorsport Director Martin Huning: „Als langjähriger Partner von ADAC Motorsport sind auch wir in die technische Weiterentwicklung involviert. Mit dem PAO-basierten Racingöl RAVENOL RSS SAE 10W-60 konnten wir bereits die Leistungsfähigkeit unserer Produkte im Formelsport nicht nur auf dem Motorenprüfstand, sondern bei realen Rennbedingungen wie der ADAC F4 Germany unter Beweis stellen.“

Das von RAVENOL unterstützte Engagement des ADAC Motorsport im Nachwuchsbereich, brachte in Vergangenheit Piloten wie Mick Schumacher, David Schumacher, Sebastian Vettel oder Nico Hülkenberg hervor.

Mehr dazu hier: www.adac-motorsport.de

Neuer F4-Bolide: So sieht die Zukunft im Formel-Nachwuchssport aus