WTCC- Wichtige Punkte in der Gesamtwertung für Bamboo-Engineering

RAVENOL-Partner Bamboo Engineering konnte am Sonntag auf dem Slovakiaring an die bisherigen Saisonerfolge anknüpfen und James Nash fährt als Gesamtführender der Yokohama Driver´s Trophy zum Hungaroring.

Lauf 1 konnte der Honda-Pilot Gabriele Tarquini für sich entscheiden. James Nash von Bamboo Engineering beendete das Rennen als Sechster, während sein Teamkollege und Landsmann Alex MacDowall den Chevrolet Cruze 1.6T auf Rang 8 in Ziel brachte. Letzterer hatte dann im zweiten Rennen die Nase vorn und wurde Gesamtachter, während Nash aufgrund eines unglücklichen Rennverlaufs auf Platz 17 landete: “Es war ein bittersüßer Tag für mich. Mein guter Start in Rennen 1 brachte mich in eine gute Position, aber der Fremdkontakt in Rennen 2 war frustrierend, auch weil ich ihn nicht selbst verschuldet habe. Immerhin, ich führe weiterhin die Yokohama Driver´s Trophy an und in der Gesamtwertung bin ich Fünfter, nur drei Punkte hinter dem Drittplatzierten.”
Das Rennen wurde vom Niederländer Tom Coronel gewonnen.
Gesamtführender der FIA Tourenwagen-Weltmeisterschaft ist weiter Yvan Muller mit 120 Punkten gefolgt von Gabriele Tarquini (96 Punkte)
Die nächste Veranstaltung zur FIA Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) findet vom 04.-05. Mai auf dem Hungaroring, 20 km nordöstlich von Budapest statt.

WTCC- Wichtige Punkte in der Gesamtwertung für Bamboo-Engineering