Kupplungsschaden wirft Publikumsliebling aus dem Rennen

Der legendäre OPEL Manta B, der in diesem Jahr bereits zum 22 Mal am 24h-Rennen teilnahm, fiel am späten Samstagabend leider mit Kupplungsschaden aus, sehr zum Leidwesen vieler Fans. Das Fahrzeug mit dem obligatorischen Fuchsschwanz gehört zur Institution des 24h-Rennens und war mit dem Markenlogo von RAVENOL, dem (Schmierstoffpartner von OPEL-Motorsport) in der SP3-Klasse unterwegs. Der 930 Kilogramm leichte Manta ist mit immerhin 225 PS ausgestattet. Die vier Fahrer des OPEL Manta Olaf Beckmann, Volker Strycek (Chef vom Opel Performance Center), Peter Hass und Jürgen Schulten hatten den Klassensieg in der SP3-Klasse zum Ziel. Dieses Ziel wird nun beim 24h-Rennen 2017 in Angriff genommen.

Kupplungsschaden wirft Publikumsliebling aus dem Rennen