Hermann Gassner jr. gewinnt die TOYOTA GAZOO Racing Trophy 2019

  • Bayerisches Rallye-Ass Hermann Gassner jr. verteidigt den Trophy-Titel
  • Siegerehrung für die Top 3 in Jarama inklusive Test des neuen GR Supra GT4
  • GR Supra GT4 wird 2020 in die TOYOTA GAZOO Racing Trophy integriert

Rallye-Ass Hermann Gassner jr.

Am Ende reichte es doch für die Titelverteidigung: Hermann Gassner jr. (TOYOTA GT86 CS-R3) ist erneut Sieger der TOYOTA GAZOO Racing Trophy! Der Rallyefahrer aus dem bayerischen Ainring zog praktisch auf der Zielgeraden noch an den belgischen Rundstreckenpiloten Olivier Muytjens und Jacques Derenne (GT86 CS-Cup) aus dem VLN-Team Pitlane vorbei.

Ende Oktober hatten die Belgier in der Tabelle noch knapp vor Gassner jr. gelegen – aber dieser hatte noch die Möglichkeit, ein weiteres Ergebnis notieren zu lassen. Diese letzte Chance nutzte der Bayer. Bei der Rallye W4 im österreichischen Altenburg holte der alte und neue Trophy-Champion einen weiteren Klassensieg, der Bayer konnte alle Rallyes für sich entscheiden. Damit setzte sich Hermann Gassner jr. mit 346 Punkten an die Tabellenspitze vor Muytjens (317 Punkte) und Derenne (313 Punkte). Auf den weiteren Plätzen folgten „Brody“ (259 Zähler) sowie der Schwede Ortwin Herterich (216 Punkte).

Die Siegerehrung der Top 3 fand auf der spanischen Rennstrecke Circuito del Jarama, nahe der Hauptstadt Madrid, statt. Dies hatte einen besonderen Grund: Auf dem ehemaligen Formel-1-Kurs durfte das Spitzentrio exklusiv den neuen GR Supra GT4 testen, der erst 2020 auf den Markt kommt. Der Rennwagen mit einem Dreiliter-Reihensechszylinder und 430 PS, der bei der TOYOTA Motorsport GmbH in Köln entwickelt wurde, wird im kommenden Jahr in die TOYOTA GAZOO Racing Trophy integriert.

TOYOTA GT86 CSR3

Hermann Gassner jr. darf sich neben der Testfahrt auch über ein Preisgeld von 30.000 Euro freuen. Olivier Muytjens bekommt als Zweitplatzierter 20.000 Euro, Jacques Derenne als Dritter erhält 15.000 Euro. Das belgische Trio komplettiert „Brody“ mit Gesamtrang vier und einem Preisgeld von 10.000 Euro. Für seinen respektablen fünften Platz zieht der schwedische GT86 CS-Cup-Pilot Ortwin Herterich 5.000 Euro aus dem Preisgeldtopf. Darüber hinaus belohnte TOYOTA Deutschland die besten Trophy-Teams bei ausgewählten Events in der Bundesrepublik – wie etwa die 24h Nürburgring, VLN, RCN, DRM und ADAC Rallye Deutschland – mit zusätzlichem Preisgeld.

Rob Leupen, Managing Director TOYOTA Motorsport GmbH, über die zurückliegende Saison und die nächste Ausgabe 2020: „Herzlichen Glückwunsch an Titelverteidiger Hermann Gassner jr. Wir hatten ein tolles zweites Jahr bei der TOYOTA GAZOO Racing Trophy. Das Fahrerfeld ist größer und gleichzeitig internationaler geworden. 2020 wird die Trophy weiter wachsen. Mit dem GR Supra GT4 steht ein zusätzliches Fahrzeug zur Auswahl. Wir freuen uns auf noch mehr Teilnehmer und einen noch stärkeren Wettbewerb.“

Saison

Teilnehmer

Nationen

Ergebnisse

Klassensiege

2018

19

7

93

15

2019

25

12

104

31

TOYOTA GT86 CSR3

Die TOYOTA GAZOO Racing Trophy und ihre Partner RAVENOL, PFC und IKmedia freuen sich über die abermals gestiegene Teilnehmerzahl. PFC Brakes versorgt auch dieses Jahr alle Starter mit preiswerten Hochleistungsbremsen zu Sonderkonditionen. Die Motorsportexperten von Technikpartner RAVENOL statten alle von TMG neu aufgebauten GT86 mit der Öl-Erstbefüllung aus.

Wie im vergangenen Jahr hatten alle Fahrer von TMG GT86 Renn- und Rallyeautos die Möglichkeit, ohne Teilnahmegebühr um einen Preisgeldtopf in Höhe von 80.000 Euro zu fahren. Im Bewertungszeitraum vom 01.03. bis 25.11.2019 konnten die Trophy-Starter in ihren Fahrzeugen europaweit bei Rallye- und Rundstreckenevents Punkte sammeln.

Für die TOYOTA GAZOO Racing Trophy werden die zehn besten Ergebnisse des jeweiligen Teilnehmers während der Saison 2019 herangezogen. Die Punkteverteilung geschieht in Abhängigkeit von Größe und Stärke des Starterfeldes in der jeweiligen Serie.

Rechtefreies und hochauflösendes Bildmaterial der Trophy ist seit neuestem auf der globalen TOYOTA GAZOO Racing Datenbank www.tgr-dam.com zu finden.

Folge TMG auf Facebook , Twitter  oder Instagram, sowie unserer Homepage 

Über die TOYOTA Motorsport GmbH:

Die TOYOTA Motorsport GmbH (TMG) ist seit 1979 in Köln ansässig und machte sich zunächst in der Rallye-Weltmeisterschaft in zwei Jahrzehnten einen Namen. Anschließend wurden die Einrichtungen und Kapazitäten von TMG während der Formel 1-Zeit (2002-2009) signifikant erweitert. Seit dem Ende dieser Ära verbindet TMG den werksseitigen Motorsport in der FIA World Endurance Championship mit der Versuchs- und Entwicklungsarbeit für die TOYOTA Motor Corporation und baute zudem einen neuen, erfolgreichen Unternehmensbereich als Engineering-Dienstleister für die Automobil- und Motorsport-Industrie auf. Darüber hinaus hat TMG ein wachsendes Kundenmotorsport-Geschäft auf die Beine gestellt und bedient damit Privatfahrer im Rundstrecken- und Rallyesport. Alle diese Aktivitäten werden von der TMG-Vision „Creating Excitement Through Team Spirit and Advanced Technology“ inspiriert. www.racingbytmg.com