Die FIA Rallycross-WM hat einen neuen Team-Weltmeister

Glückwunsch an KYB Team JC

Mattias Ekström

Im Einsatz für das KYB Team JC feiern die beiden schwedischen Audi-Piloten Mattias Ekström (42) und Robin Larsson (28) den Gesamtsieg in der Teamwertung der FIA WRX. Nach der Absage des letzten Laufs der Rallycross-Weltmeisterschaft auf dem Nürburgring standen die diesjährigen Weltmeister vorzeitig fest. Gute Platzierungen der Audi-Piloten in der Einzelwertung, P2 und P6, führten das von RAVENOL technisch unterstützte Team (Einsatzfahrzeuge: Audi S1 EKS RX quattro) an die Spitze der Teamwertung, während der ebenfalls aus Schweden kommende Volkswagen-Pilot Johan Kristoffersson die nun insgesamt dritte WRX-Weltmeisterschaft (nach 2017 und 2018) für sich entschied.

AUDI S1
Das Einsatzfahrzeug, ein Audi S1 EKS RX quattro, ist mit einem Zwei-Liter-Turbomotor mit satten 560 PS Leistung ausgestattet. Nur knapp über zwei Sekunden braucht das Leichtgewicht mit den vier Ringen von 0 auf 100 km/h. Zum Einsatz kommt das vollsynthetische Leichtlauf-Mehrbereichs-Motorenöl RAVENOL RRS 5W-50 mit spezieller USVO®-Technologie. Es wird eingesetzt als Spezialöl für Autorennen auch unter schwersten Bedingungen, wie auch in der Rallycross Weltmeisterschaft. Die besondere Zusammensetzung, des auf Basis von Estern und Poly-Alpha-Olefinen basierenden Leichtlauf-Mehrbereichs-Motorenöls, sorgt für ein ausgezeichnetes Viskositätsverhalten, bei sehr guten detergierenden und dispergierenden Eigenschaften. Des Weiteren wird beim Audi der Kategorie Supercar mit permanentem Allradantrieb das RAVENOL Racing Gearoil im sequenziellen 6-Gang-Getriebe verwendet. Bei anhaltenden Motoren-Belastungen, wie es im Rennsport üblich ist, schützt das Kühlerschutzmittel RAVENOL LGC-Protect C13 Concentrate verlässlich vor Überhitzung und gewährleistet zugleich einen wartungsfreien Korrosions- und Frostschutz in Kühlkreisläufen.

AUDI S1 EKS RX QUATTRO

Joel Christoffersson – Teamchef KYB TEAM JC